1992: Wir sind noch nicht gestorben

500 Jahre nach Kolumbus:

Spuren dreier Hochkulturen,

die durch die Eroberung

Amerikas untergingen. Was

ist von ihnen bis heute

geblieben? Eine Reise zu

historischen Stätten – von

Mexiko bis Bolivien.

 

DA Verlag, Nürnberg

 

 

 

 

 

 

Fotos...

1996: Künstler für die Natur

Aufbruchstimmung nach dem

Gipfel von Rio: Künstler aus

aller Welt gründen die Initiative "Artists for Nature". Sie fördern

Projekte zum Schutz der Natur.

 

DA Verlag, Nürnberg 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos...

2003: Die 100 bedeutendsten Entdecker

Von Cook bis Amundsen, von

Hudson bis Hedin, von Bering

bis Livingstone: Sie brachen

auf ins Ungewisse – und wussten nie, ob sie zurückkehren würden.

 

Mit Alexandra Schlüter

National Geographic, Hamburg

 

 

 

 

 

 

 

Fotos...

2004: Heilige Erde - Unheiliges Land

Fünf Wochen mit dem Rucksack

durch das Westjordanland.

Besuche auf beiden Seiten eines schier ewigen Konfliktes: bei Israelis und Palästinensern, Soldaten und Zivilisten, Eiferern und Brückenbauern. Warnungen

vor dem Weitermarsch. Todes-

drohungen am Telefon. Und schließlich ein Steinhagel von aufgehetzten Jugendlichen – nur wegen "falscher" Begleiter.

 

Frederking & Thaler, München 

 

 

Fotos...

Kritiken...

2006: Bahnhof der Träumer

2600 Kilometer auf dem

"Todeszug" durch Mexiko,

zusammen mit Migranten

aus Mittelamerika. Sie hängen

sich an Güterwaggons,

legen sich auf deren Dächer,

verstecken sich in Frachtluken.

So riskieren sie ihr Leben, um

illegal in die USA zu kommen –

in das Land ihrer Träume. 

 

Herbig, München

 

 

 

Fotos...

Kritiken...

 

2007: Atatürks Kinder

Vom Ararat bis nach Istanbul:

6000 Kilometer zu Fuß und per

Bus durch die Türkei. Wie blicken die Türken nach Europa? Und was trennt sie vom Westen? Ein Reisebericht über ein Land, das mit seinem historischen Erbe kämpft.

 

Frederking & Thaler, München

 

  

 

 

 

 

 

Fotos...

Kritiken...

 

2008: Im Land des Hasses

Wie Simbabwes Diktator

sein Land von Weißen säubert – und es dadurch in den Ruin stürzt. Fünf Wochen mit Rucksack, getarnt als Tourist – nur so waren für den Autoren unabhängige 

Recherchen möglich. Am Ende Flucht ins Nachbarland Sambia, um dem Geheimdienst zu

entkommen.

 

Herbig, München

 

 

 

Fotos...

Kritiken...

2010: Mandelas schweres Erbe

Das ist es sicher nicht, was 

der große Nelson Mandela wollte: 20 Jahre nach dem Ende der Apartheid herrschen in Südafrika Kriminalität, Korruption und umgekehrter Rassismus. Drei Monate Ernüchterung hinter

den glitzernden Kulissen

der Fußballweltmeisterschaft,

mit der sich das Land

für die Welt inszenierte.

 

Herbig, München

 

 

 

 

Fotos...

Kritiken...

2011: Der Schrei des Feuers

Wer Mexikos Badestrände

hinter sich lässt, taucht ein in

ein Land voller Zauber und

Zauberer. Eine Reise zu

25 Orten, die magische

Ausstrahlung haben – per

Bus, Boot und Buschflugzeug,

mit Moped und Maultier.

Oder ganz einfach zu Fuß.

 

Deutsche Literaturgesellschaft, Berlin

 

 

 

Fotos...

Kritiken...

2014: Die Alpenfront

Vor 100 Jahren brach der Erste Weltkrieg aus. Von 1915 bis 1918 tobte in den Alpen ein Gebirgskampf zwischen Öster-reich und Italien, wie ihn die Geschichte noch nie erlebt hatte. Mehr als 150 000 Solda-ten ließen ihr Leben - die meis-ten starben durch Krankheit, Kälte und Lawinen. Der Autor stieg zu der Front von damals hoch. Der Südtiroler Fotograf Udo Bernhart dokumentiert das Drama mit eindrucksvollen Aufnahmen.

 

Athesia-Tappeiner, Bozen

 

Fotos...

2015: Die Welt zu Füßen

Ihr Beruf ist die Wildnis und

das Wagnis. Aber sie wollen das Abenteuer nicht für sich allein, sondern es mit anderen teilen.So führen sie Menschen, die ab und zu aus dem Alltag ausbrechen wollen, zu den Highlights der Alpen. Touren mit 18 berühmten Bergführern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, in Frankreich, Italien und Slowenien. Aus nächster Nähe entstehe Porträts von Figuren, die so viel Sicher-heit ausstrahlen, dass man ihnen sein Leben anvertraut.

 

Edition Raetia, Bozen

 

Fotos...

2015: Die Stunde der Kurden

Seit 100 Jahren kämpfen die

Kurden um ihren Staat. Aus-gerechnet im Irak, wo sie am brutalsten unterdrückt wurden, sind sie ihrem Ziel so nah wie nie zuvor. Das kleine, autonome Kurdistan erlebt einen Boom, ist eine Insel der Toleranz und praktiziert Demokratie wie kein anderes Land im muslimischen Orient. Gespräche mit kurdi-schen Kämpfern an der Front, mit Überlebenden der blutigen Verfolgung und Bewachern

der Ölfelder, auf denen die Hoffnung der Kurden ruht.

 

styria premium, Wien

 

Fotos...

2016: Mit Feuer und Schwert

Brandanschläge auf Kirchen und

Klöster, Hassparolen, Lynch-morde – fanatische Muslime wie auch fanatische Juden machen im Nahen Osten Jagd auf Chris-ten. Eine 2000 Jahre alte Kultur ist in den Sog der blutigen Kon-flikte geraten – ausgerechnet dort, wo sie ihren Ursprung hat. Drei Monate durch sechs Länder in der größten  Krisenregion der Welt. Begegnungen mit Chris-ten, die nur noch fliehen wollen – aber auch solchen, die um ihr Überleben kämpfen.

 

styria premium, Wien

 

Fotos...

2019: Gipfelkreuze - Träume, Triumphe, Tragödien

Wer hat diese Kreuze gebaut?
Und warum? Welche Menschen, Ideen und Schicksale stecken in ihnen? Ein Buch über die 100 faszinierendsten Bergzeichen der Alpen. Abenteuerliche, kuriose und erschütternde Geschichten, die oft weit in die Vergangenheit zurückreichen – und bislang fast völlig unbekannt waren.

 

Athesia-Tappeiner, Bozen /

Tyrolia, Innsbruck

 

Fotos...